Shopware 6 oder 5 ?Welche Version passt zu mir?

8. Juni 2019 in SHOPWARE



Shopware 6 oder 5 ?Welche Version passt zu mir?

Mit der Veröffentlichung von Shopware 6 stellen sich nun viele Händler die Frage welche Version denn für sie nun am besten geeignet ist. Shopware 5 oder doch die neue Shopware 6? Diese Frage lässt sich natürlich nicht so einfach beantworten, da jeder seine eigenen Anforderungen und Erwartungen an die Software bzw. auch jeder eine andere Ausgangssituation hat. Deshalb stellen wir euch drei Ausgangssituationen vor, in der wir euch zeigen welche Shopware Version für den jeweiligen Ausgangspunkt unserer Meinung am besten geeignet ist.

Du betreibst einen gut laufenden Online-Shop mit Shopware 5

Dein Shopware Shop läuft auf Basis von Shopware 5 und ist von Seiten der Software aktuell. E-Commerce ist für Dich auch kein Fremdwort mehr und schon in Deinem Unternehmen etabliert.

Dein Anspruch wird es also sein Deinen Shop samt Features und Deinen erarbeiteten Erfolg weiterzuführen und mindestens so auch zu halten. Bei einer sofortigen Umstellung von Shopware 5 auf Shopware 6 werden Dir am Anfang nicht alle Plugins aus Shopware 5 zur Verfügung stehen. Das heißt unter anderem, dass Deine Kunden zu Beginn eventuell auf beliebte Features in Deinem Shop verzichten müssen oder auch etablierte Abläufe neu erlenen müssen.

Du solltest Dir also die Frage stellen ob Du gleich mit dem Release von Shopware 6 Deinen Shop umstellen willst. Gerade nach neuen Releases stecken oft noch Bugs im Code die erst mit dem Einsatz der breiten Masse auffallen. Es besteht also kein Grund zur Eile. Shopware hat außerdem bekannt gegeben dass Shopware 5 noch 5 Jahre mit Updates versorgt werden wird. Für die nächsten zwei Jahren sind sogar noch Feature Releases angekündigt. Ab 2022 wird es dann nur noch Bugfixes für Shopware 5 geben, Sicherheitsupdates hat Shopware bis 2024 garantiert.

Aus unserer Sicht kann es durchaus sinnvoll sein das Minor Release abzuwarten in der die meisten Schwachstellen behoben worden sind. Du solltest die Zeit bis dahin allerdings nutzen um Dich mit Shopware 6 vertraut zu machen. Welche Vorteile und Möglichkeiten hält Shopware 6 speziell für Dich bereit? Nachdem Du Dich mit Shopware 6 schon etwas vertraut gemacht hast, ist der Einsatz des finalen Releases einer bugfreien Version innerhalb kürzester Zeit möglich. Außerdem solltest Du die neuen Features mit Deinen Bedürfnissen sowie denen Deiner Kunden abgleichen.

Fazit:

Wenn Du mit Deinem Onlineshop und den E-Commerce Anbindungen zufrieden bist, solltest Du vorerst bei Shopware 5 bleiben. In den nächsten Jahren wird Shopware 5 weiterhin mit Updates und Bugfixes versorgt, somit besteht also kein Grund für ein übereiltes handeln. Ab Juli 2021 werden neue Features nur noch für Shopware 6 entwickelt, spätestens zu diesem Zeitpunkt solltest Du Dir Gedanken über einen Relaunch Deines Shops machen.

Ein Relaunch Deines Shops steht in nächster Zeit an

Dein Shop ist am Markt etabliert und hat einen großen Kundenstamm, allerdings ist die Technik dahinter schon ziemlich veraltet? Auch die Nutzerführung und Usability sowie das Design ist schon ein paar Jahre alt? Sicherlich müssen dann auch Umsysteme und Schnittstellen erneuert werden. Es wird Dir dann selbst schon der Gedanke gekommen sein, dass ein Relaunch Deines Shops in absehbarer Zeit notwendig ist.

Nun stellt sich aber die Frage welche Version für Dich und Deinen Shop am besten ist. Shopware 5 – die weit verbreitete Version am Markt, allerdings mit teilweise alten Strukturen oder doch die neue noch unerprobte Shopware 6? Diese Entscheidung kann zu einer echten Herausforderung werden, besonders weil Du Dich auch fragen musst welches System welche Total Cost of Ownership (TCO) erzeugen wird. Grundlegend kann es eine Entscheidungshilfe für Dich sein wie akut der Bedarf für einen Relaunch Deines Onlineshops ist.

Die einfachere Möglichkeit wäre es, den Relaunch auf Shopware 5 durchzuführen. Shopware hat für diese Version die Stabilität und Sicherheit bis 2024 garantiert. Andererseits kann es auch durchaus sinnvoll sein mit einem Upgrade auf Shopware 6 den Relaunch durchzuführen. Aufgrund der umfangreichen Änderungen im Quellcode wird das Update aber etwas Zeit in Anspruch nehmen. Shopware stellt für diesen Fall Software-Assistenten bereit, die Dich dabei unterstützen. Bestehende Installationen der vorherigen Software werden erkannt und die Daten und Inhalte für den Import in die neue Umgebung vorbereitet. Die Migration kann so oft getestet werden bis der Content fehlerfrei in der neuen Umgebung dargestellt ist. Erst dann wird der Inhalt in der neuen Datenbank abgelegt und der Umstieg final durchgeführt und letztendlich der neue Shop aktiviert.

Fazit:

Unsere Empfehlung für diesen Fall ist, den Relaunch nach Möglichkeit noch etwas hinauszuzögern und den Relaunch mit Shopware 6 zu wagen. Zum jetzigen Zeitpunkt wäre der Umstieg auf Shopware 6 nicht empfehlenswert da benötigte Schnittstellen eventuell noch nicht verfügbar sind oder nicht fehlerfrei funktionieren. Shopware 6 wird iterativ entwickelt, sprich die Basis wird monatlich um neue Funktionen erweitert. Daher wäre es sinnvoll Shopware 6 auf einen Enwicklungsserver parallel zu installieren damit Du Dich in Ruhe mit der neuen Version vertraut machen kannst. Wie das genau funktioniert kannst Du in unserem Blog Beitrag Shopware 6 – Testumgebung in Docker installieren nachlesen.

Einstieg in den E-Commerce mit Deinem Shop

Du warst mit Deinem Shop bisher noch nicht im E-Commerce tätig oder willst mit einem Online-Shop komplett neu starten? Dann hast Du den Vorteil dass keine Daten, Prozesse oder Schnittstellen übernommen werden müssen. Das heißt aber auch das nicht nur ein Shop neu umgesetzt werden muss, sondern auch die komplette Entwicklung mit eigener Infrastruktur und allen dazugehörigen Abläufen. Mit Shopware 6 kann dieser Start am Anfang etwas holprig werden, da Schnittstellenbetreiber oder Zahlungsdienstleister erst nach einer gewissen Verbreitung der Software auf dem Markt beginnen diese zu unterstützen und in ihr Ökosystem einbinden.

Du hast im Prinzip zwei Möglichkeiten wie Du Dein Projekt starten kannst. Einerseits kannst Du es mit dem Lean-Ansatz versuchen bei dem Du durch „inspect & adapt“ Deinen Shop fortlaufend verbesserst. Oder Du evaluierst bereits im Vorfeld möglichst viele Aspekte um eine größtmögliche Planungssicherheit bei der Umsetzung der umfangreichen Lösung zu haben.  Die Wahl der Shopware Version hängt aber auch davon ab wie agil Du bei der Umsetzung Deiner Vorstellung bist. Außerdem spielt es auch eine große Rolle welche Funktionen für Deinen Shop und Dein Geschäftsmodel wichtig sind.  

Fazit:

In diesem Fall sind beide Shopware Versionen denkbar. Shopware 6 finden wir für diese Ausgangssituation etwas attraktiver, wobei es aber auch auf Deine jeweiligen Anforderungen und Bedürfnisse ankommt. Wenn Du sehr viel Wert auf Stabilität legst und nur bestimmte Schnittstellen oder Payment-Dienstleister anbinden kannst bist Du mit Shopware 5 auf der sicheren Seite. Wenn Du Shopware 6 für Dich als besser geeignet siehst, solltest Du auf das Release 6.1 warten das Ende 2019 auf den Markt kommt.

Hast Du ein sehr individuelles Geschäftsmodell, dann ist Shopware 6 wegen ihres API-First-Ansatzes sowie der konfigurierbaren Systemanbindungen für Dich das Richtige. Gerade bei einer flexiblen Businesslogik in der Preiskalkulationen und Einstellungen im Checkout über das Backend konfiguriert werden müssen ist Shopware 6 die richtige Wahl, da in dieser Version diese Anpassungen schon inklusive sind, bei Shopware 5 müssen sie erst programmiert werden.

Wir helfen Dir bei der Entscheidung

Wir lassen Dich bei der Entscheidung welche Shopware Version für Dich und Deinen Shop am besten geeignet ist nicht allein. Sensus Media ist als langjähriger Shopware Partner genau der richtige Ansprechpartner für Dich. Gerade weil wir auch schon einige Plugins für Shopware entwickelt haben, verfügen wir über das nötige Know-How um Dich bei der Wahl der richtigen Shopware Version zu unterstützen.

eCommerceshopware 6
MIT UNS ARBEITEN

DU PLANST EIN PROJEKT? HAST FRAGEN? DU SUCHST UNS ALS PARTNER?


Wir freuen uns, dass wir Dein Interesse an Dienstleistungen von Sensus Media wecken konnten. Hast Du allgemeine Fragen zu unserem Dienstleistungsangebot, zu Hosting Themen oder zu unseren Technologien wie Shopware, TYPO3, WordPress oder Symfony? Möchtest Du mit uns ein Projekt umsetzen? Dann schick uns eine E-Mail oder ruf uns unter
08773 // 96 99 000 oder 0511 // 330 600 80 
an. Unsere Berater melden sich umgehend bei Dir!

We received your message and will contact you back soon.